A-Wurf 01.01.2023

 Nala (EMS-Nala from the red maple)                 x                      Chaos (Chaos z'Jirkova dDvora)

Jeeeee die Welpen sind da......

Drei Tage bin ich mit Nala in der Wurfbox gesessen, in der Hoffnung es geht endlich los.

Immer wieder hächelte sie 2-3 Minuten, legte sich dann zu mir und schlief.

Am Neujahrstag kamen dann die ersten Zeichen, das es endlich los gehen könnte....

Um 18:15h ging das Fruchtwasser, doch Wehen kamen keine.

Ein bisschen Nesten, Vulva lecken und ein Buckeli machen war alles.

Nach drei Stunden war uns nicht mehr wohl, was sollen/können wir tun?

Nala hatte keine Schmerzen, sie war fit und munter.

Wir entschlossen uns in die Klinik zu fahren.

Kaum in der Praxis piselte Nala auf den Boden - Urin und grüner Schleim

Nala wurde geröngt - alles sah gut aus.

Beim Ultraschall wurden die Herzschläge der Minis gezählt -  sie hatten nur noch halb so viele...

Wir mussten nicht lange überlegen, uns lag das Wohl von Nala und der Babys sehr am Herzen.

Ein bisschen traurig, dass wir keine natürliche Geburt erleben dürfen, verliessen wir die Klinik.

Ein paar Stunden später kam der erlösende Anruf

'es sind 4 Boys, alle sind wohl auf und Nala geht es sehr gut'.

In der Klinik hatte Nala mühe mit den Kleinen, sie wusste nicht richtig was sie damit sollte.

Zu Hause bin ich mit den Boys und Nala in die Wurfbox gesessen

nach ein paar Minuten war für Nala die Welt in Ordnung und sie tat was zu tun war.

Sie ist eine ganz tolle fürsorgliche Mama. 

Wenn die Kleinen zu fest schreien ruft sie mich um Hilfe....

Wir sind stolz auf EMS-Nala und ihre vier Boys.

 

 

 

erste Lebenswoche - 01. - 07. Jänner

zweite Lebenswoche - 08.-15. Jänner

Roben ist out - laufen ist in, wie so Schnapsdrosseln torkeln sie durch die Wurfbox, aber von Tag zu Tag geht es besser.

Langsam aber sicher gehen die Äuglein auf - noch ein paar Tage werden sie einen trüben Blick haben.

 

dritte Lebenswoche - 16.- 21. Jänner

Kommt die Mama nicht in die Wurfbox, brechen die Boys aus - nun wird es Zeit die Worfbox zu verschliessen.

 

16. Jänner - Areno & Ajko führen ein intensives Gespräch.....

18.-20. Jänner Tag täglich gibt es was neues zu sehen. 

Langsam aber sicher entdecken sie das Umfeld ausserhalb der Wurfbox - Age schaffte es bereits die Küche zu erkunden.

 

22.-28. Die vierte Lebenswoche

Unsere Jungs bekamen schon oft Besuch, natürlich freuen sie sich über so viel Aufmerksamkeit. Age bellte sogar einen Gast an, weil nicht er gestreichelt wurde sondern sein Bruder.

Unser Jungs dürfen auch mal zu uns auf's Sofa und bekommen ein zusätzliches Verwöhnprogramm. Gavany ist natürlich immer mit dabei. Sie schlabbert die Welpen ab und bekommt fast nicht genug von ihnen. Anouk fand die feuchte Zunge in seinem Gesicht nicht so toll und zwickte seiner Tante in die Nase. Die etwas entsetzt weicht zurück und kann nicht glauben was sie gerade erlebt hat. Nochmals flutscht ihre Zunge über das kleine Gesichtchen und wieder zwickt der junge Mann ihr in die Nase - das ist definitiv zu viel, Gavany akzeptiert die Ansage von Anouk und lässt ihn in Ruhe. So kleine Wusels können bereits eine Ansage machen....

 

Wenn Lady zanken sagt man Zickenkrieg - wie sagt man wenn sich Jungs prügeln? 

Prügelknaben - Krawallbrüder - Rowdys - Sumoringer???

 

Das kalte Wetter hindert uns daran die Terrassentüre den ganzen Tag offen stehen zu lassen, damit die Kleinen raus können - ist wohl verständlich. Und doch steht sie immer wieder mal für ein Weilchen offen und lädt ein um die grosse weite Welt zu entdecken.

Und wer war wohl der Erste, der es versuchte??? Genau Age, beinahe hätte er es geschafft, nur noch die Hinterbeinchen raus und..... da kommt die Milchbar ums Eck geschossen, läuft ins Welpenzimmer und Age bricht sein Vorhaben ab - man muss Prioritäten setzen....

 

 

Nach zwei-drei Stunden ist die Türe wieder offen und lädt zur Erkundung ein...

Diesmal ist es Ajko der den ersten Schritt wagt - nach ein paar Minuten steht er tatsächlich draussen auf der Matte. Eine kalte Biese zieht durch seinen Pelz und sofort rennt er zurück und purzelt in die warme Stube...

Allgemeinbildung - Täglich dürfen die Jungs etwas neues erfahren

30. Jänner Start in die fünfte Lebenswoche

Die Jungs bewegen sich schon sehr selbstsicher im Garten - vieles wird beäugt & untersucht. Trotz der paar Sonnenstrahlen waren nicht alle von der Idee "draussen Spielen" begeistert. Es gibt tatsächlich richtige Stubenhocker, Anouk zog es vor im Wohnzimmer zu pennen, Age hielt nur kurz die Nase in den Wind und gesellte sich danach zu Anouk. Ajko & Areno gaben dafür richtig Gas und entdeckten viele spannende Sachen.

unsere vier Boys

auf den Namen klicken und ihr kommt zu den Bildern.